Authentic Movement

Video Authentic Movement

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Eine Bewegungspraxis für Bewusstwerdung und Verkörperung.


Ursprung

Authentic Movement wurde in den 1950er Jahren von Mary Starks Whitehouse entwickelt und ist eine ausdrucksstarke und improvisierte Bewegungspraxis, die ursprünglich auf den Theorien von C. G. Jung basierte, um Menschen dabei zu helfen, ihr "authentisches" bewegtes Selbst zu finden.

Das Einlassen darauf, ist eine zutiefst befreiende und transformierende Erfahrung. Es ist eine tanztherapeutische Methode verwebt zwischen Ausdruckstanz und aktiver Imagination.


Du und dein Innenraum

A.M. erschafft Räumde des Fühlens und ist somit auch eine Praxis für mehr Selbstliebe.
Sich fühlen heisst sich lieben.
Sich Raum schenken für wahrhaftige Begegenung, schenkt Lebendigkeit.
Und in der Lebendigkeit liegt die Klarheit, aus der deine Wahrheit und deine Bedürfnisse entspringen.


Verkörperung/Embodiment

Unsere Körper sind klar und weise. Alle Fragen und Antworten liegen in ihnen.
In dieser Bewegungspraxis wird es Dir möglich, damit in hochsensible Kommunikation zu kommen.
Es ist ein sehr achtsamer Zugang, der sich dir non-invasiv eröffnet und somit die Möglichkeit der tiefen Erkenntnis schenkt.


Gefühlsforschung

Gerade im oft sehr  hektischen Alltag, verlieren wir den Kontakt zu unseren Körpern und unserer Gefühlswelt. Manchmal wissen wir nicht, wie es uns gerade geht. Wir fühlen uns vielleicht betäubt und von unserer Gefühlswelt und unseren Körpern getrennt. Durch diese bewegte und sensitive Praxis, trittst du wieder mit deinem Gefühlskörper in Kontakt. 

Ich freue mich darauf, mit dir gemeinsam dieses Feld der Gefühlsforschung zu begehen.

Authentic Movement für:

- Grenzen - die eigenen Bedürfnisse spüren und leben
- Identitätsbildung - die eigene Wahrheit verkörpern. 
- Sensibilisierung - sich öffnen für Verletzlichkeit
- Emodiment - Gefühlsforschung und Bewusstwerdung deiner Eigenarten.